Guolin - Neues - Gehendes Qi Gong


郭 林 气 功

Guolin - Neues Qi Gong

SVA-100er einlösen bei Omnipathie-Qi Gong-Haas.at
Den SVA - 100er für Qi Gong einlösen
SVA-100er einlösen bei Omnipathie-Qi Gong-Haas.at

In China haben sich in den letzten Jahrzehnten mit Unterstützung des staatlichen Gesundheitsamtes spezielle Qi Gong-Systeme entwickelt, die neben der chinesischen Medizin und der Schulmedizin zur Behandlung bei chronischen und bösartigen Erkrankungen eingesetzt werden. Diese Qi Gong Übungen ersetzten nicht die ärztliche Behandlung, sondern werden therapiebegleitend eingesetzt.

 

Geschichte

Guolin Qigong wurde in diesem Jahrhundert von Großmeisterin Guo Lin entwickelt, die an einem Gebärmutterkarzinom mit Blasenmetastasen erkrankt war. Auf ihrem Leidensweg erinnerte sie sich an die Qi Gong Übungen ihrer Kindheit und wandelte diese so ab, dass sie gegen Krebsleiden eingesetzte werden können. Nach ihrer Genesung begann Frau Guo Lin mit Krebskranken in Peking in Parks zu üben. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen die Wirksamkeit des Guolin Qigong und seit 1984 ist Guolin Qigong vom chinesischen Gesundheitsministerium anerkannt. Frau Guo Lin hielt ihre Gesundheit durch tägliches Üben dann fast 40 Jahre lang stabil und starb mit 75 Jahren an einem Schlaganfall.

 

Methode

Guolin Qigong ist eine Kombination von verschiedenen Bewegungs- und Atemtechniken, die auf die speziellen Erfordernisse des Übenden angepasst werden.

  • Die Übungen werden im Sitzen , im Gehen und im Stehen ausgeführt.
  • Hauptbestandteil dieser Methode sind die „gehenden Übungen“ an frischer Luft.
  • Die Handhaltung wird entsprechend der Gesundheitssituation gewählt und bestimmt die Wirkung.
  • Die Windatmung, eine spezielle Atemtechnik führt dem Körper mehr Sauerstoff zu, belebt damit den Körper und aktiviert die Zellatmung. Die verstärkte Sauerstoffaufnahme tötet die Krebszellen und die Immunkräfte werden gestärkt.
  • Spezielle Stimm-und Tonübungen wirken unterstützend.

Guolin Qigong wird aber nicht nur bei Krebserkrankungen, sondern auch bei chronischen Krankheiten und Depressionen therapiebegleitend angewendet.

Diese Übungen können nicht nur bei Krankheiten genutzt werden, sondern kommen jedem Menschen zugute.

 

Wirkung

  • Steigerung der Sauerstoffaufnahme, Erhöhung der Lungenkapazität.
  • Bessere Verträglichkeit der Strahlen- und Chemotherapie.
  • Fördert die Entgiftung über Anregung des Lymphflusses.
  • Stärkt das Immunsystem durch Stärkung des Nierenkreislaufs.
  • Die Funktion von Muskeln, Gelenke und Sehnen werden verbessert und der Körper wird geschmeidiger.
  • Emotionale Blockaden lösen sich - Angst schadet der Abwehrkraft des Körpers!

 Nur durch regelmäßiges und ausdauerndes Üben kann Guolin Qigong wirken!

 

„Gehen wir gemeinsam!“